Die Waldgemeinschaft Neuhausen w.V. stellt sich vor

Die Waldgemeinschaft Neuhausen besteht aus Waldflächen von 200 Eigentümern bzw. Eigentümerfamilien (Erbengemeinschaften) und umfasst mit Stand vom 01.01.2017 eine Waldfläche von 398 Hektar.

Die Waldflächen bestehen teilweise aus Bodenreform-Waldflächen der alten Herrschaft von Schönberg auf Schloss Purchenstein zu Neuhausen / Erzgebirge und erstrecken sich über die Gemeinden Neuhausen, Sayda, Seiffen, Deutschneudorf und Heidersdorf.

 

Die Waldgemeinschaft Neuhausen wird in der Zusammenschlussform C - Gemeinsame Bewirtschaftung geführt. Die angeschlossenen Waldflächen werden dabei parzellenübergreifend wie ein selbstständiger Forstbetrieb bewirtschaftet. Die Mitglieder übertragen die Nutzungsrechte und Bewirtschaftungspflichten auf die FBG, bleiben jedoch Eigentümer der Grundstücke.

 

Die Forstbetriebsgemeinschaft führt die regulären forstlichen Betriebsarbeiten und den Holzverkauf aus. Im Mittel werden 700 bis 800 fm/Jahr vermarktet. Die von der Forstbetriebsgemeinschaft angebotenen Dienstleistungen werden nur für Mitglieder erbracht.

 

Das Einzugsgebiet der "Forstbetriebsgemeinschaft" Waldgemeinschaft Neuhausen w.V.

rund um den Schwartenberg


Die Waldflächen unserer Forstbetriebsgemeinschaft sind eingebettet in die reizvolle und abwechslungsreiche

Mittelgebirgslandschaft des Erzgebirges unmittelbar an der Grenze zu Tschechien.


Flächenumwandlung erkrankter Blaufichtenbestände in weitestgehend resistente Mischwaldkulturen. 


Jungwuchs- und Jungbestandspflege


Eigentumsübergreifende Wegebaumaßnahmen 


Erhaltung natürlicher Lebensräume für Kleinlebewesen und Nutzung der Naturverjüngung



Durchforstung in erforderlichen Beständen und fachmännische Vermarktung 


Die Waldgemeinschaft Neuhausen w.V. ist seit dem 01.01.2016 nach PEFC zertifiziert und bekennt sich zur Einhaltung der damit verbundenen Standards in der Waldbewirtschaftung.